Verkehrsbehinderungen wegen des Berlin-Marathons bis 25.9. Mehr Infos...

zeitkratzer / Svetlana Spajić / Dragana Tomić / Obrad Milić: Serbian War Songs

zeitkratzer / Svetlana Spajić / Dragana Tomić / Obrad Milić | Serbian War Songs

zeitkratzer / Svetlana Spajić / Dragana Tomić / Obrad Milić | Serbian War Songs

Label: zeitkratzer productions 2017 (zkr0023) / Karlrecords (KR037)
Format: digipak CD / LP (180gr, gatefold sleeve, download code, 300 items)
LC: 18747 / 18598
EAN: CD: 4250137232560 / LP

Versandbestellungen über Karlrecords, Berlin

zeitkratzer und seine Gäste Svetlana Spajić (Gesang), Dragana Tomić (Gesang) und Obrad Milić (Gesang, Diple, Gusle) präsentieren traditionelle serbische Lieder aus und über den Ersten Weltkrieg.

In den 20 Jahren seines Bestehens hat Reinhold Friedls Ensemble zeitkratzer seine interpretatorische Meisterschaft auf verschiedensten Gebieten wie zeitgenössische / Avantgarde-Komponisten, Elektronik-Künstlern oder Industrial / Underground bewiesen – und, wohl am überraschendsten von allen, auch der Folklore / traditioneller Musik wie auf den beiden Alben „Volksmusik“ und „Neue Volksmusik“ dokumentiert. Für „Serbian War Songs“ lud die „modern composition supergroup“ (The Wire) ein paar besondere Gäste ein: die renommierten Sängerinnen Svetlana Spajić und Dragana Tomić (die beide u.a. mit Robert Wilson gearbeitet haben) sowie den Diple- / Gusle-Spieler Obrad Milić. Reinhold Friedl und Svetlana Spajić (die wohl führende Expertin für traditionelles Liedgut in Serbien) wählten einige traditionelle serbische Lieder aus und über den Ersten Weltkrieg aus, Obrad Milić trägt "Assassination In Sarajevo" vor, ein Song in der klassischen epischen Form, den er von seinem Vater Bogdan gelernt hatte, der seinerseits selbst zu Beginn des 20. Jhdt. ein berühmter Gusle-Spieler gewesen ist. In Auftrag gegeben vom Berliner Haus Der Kulturen Der Welt, wurde die Aufführung vom langjährigen zeitkratzer-Tontechniker Martin Wurmnest aufgenommen / abgemischt und von Mike Grinser / D&M gemastert.

zeitkratzer
directed by Reinhold Friedl
Frank Gratkowski, bassclarinet, clarinet I Hild Sofie Tafjord, french horn I Hilary Jeffery, trombone I Reinhold Friedl, piano I Maurice de Martin, drums, percussion I Lisa Marie Landgraf, violin I Burkhard Schlothauer, violin I Nora Krahl, violoncello I Ulrich Phillipp, doublebass

special guests:
Svetlana Spajić, voice
Dragana Tomić, voice Obrad Milić, voice, diple, gusle
recorded and mixed by Martin Wurmnest at Haus der Kulturen der Welt, Berlin, January 16, 2016
produced by Reinhold Friedl
mastered by Mike Grinser at D&M, Berlin