Wegen Baumaßnahmen ist die John-Foster-Dulles-Allee ab September 2014 teils gesperrt. Mehr...

BERLIN DOCUMENTARY FORUM ONLINE TV

BDF-Online TV ist ein fünftägiges Online-Fernsehprogramm zum ersten BERLIN DOCUMENTARY FORUM. Es fängt entscheidende Augenblicke des Forums ebenso ein, wie ausgewählte Aufführungen, Veranstaltungen und Diskussionen. Darüber hinaus beinhaltet das Online-TV Programm tiefer greifende Interviews und Berichte über die heutige Rolle des Dokumentarischen und seine Darstellung im Internet.

   
Mittwoch
02.06.2010

Eröffnungsrede von Bernd Scherer
Eröffnung des Berlin Documentary Forum No.1 durch Bernd Scherer, Intendant Haus der Kulturen der Welt. Zum Film...
Eröffnung des Berlin Documentary Forum No.1 durch Bernd Scherer

   
Mittwoch
02.06.2010

Eröffnungsrede von Hila Peleg
Eröffnung des Berlin Documentary Forum No.1 durch Hila Peleg, Künstlerische Leiterin BERLIN DOCUMENTARY FORUM 1. Zum Film...
Eröffnung des Berlin Documentary Forum No.1 durch Hila Peleg

   
Mittwoch
02.06.2010

Interview mit Angela Melitopoulos und Bettina Knaup
Alan Toner interviewt Angela Melitopoulos und Bettina Knaup zu ihrer Performance "Möglichkeitsraum - Feminism and Performance Art". Die meisten Teile der Performance können auf Grund von Urheberrechtsproblemen nicht im BDF-online TV wiedergegeben werden. Solche Urheberrechtsfragen sind stehen aber nicht nur einer Online Dokumentation im Weg, sondern stellen auch ein Problem in der Arbeit der Video Performance Künstlerinnen und Künstler selbst dar. Bettina Knaup und Angela Melitopoulos erklären, wie die spezifische Situation dieses Genres in Urheberrechtsfragen aussieht und beschreiben, wie diese Einschränkungen den Aufbau eines feministischen Performance Archivs beeinflussen. (Interview in englisch) Zum Interview...
Interview Angela Melitopoulos und Bettina Knaup

   
Mittwoch
02.06.2010
20:30 Uhr

Rules of Evidence
Der Kurator Okwui Enwezor untersucht Mechanismen der Beweisführung wie Zeugnis und Zeugenschaft, die grundlegend sind für die Rezeption dokumentarischer Formen und ihre Institutionalisierung in der Kultur der Gegenwart. Ein Gespräch zwischen Okwui Enwezor und Ecke Bonk, Tony Cokes, Walid Sadek, Juan Maidagan und Dolores Zinny. Zum Film...
Rules of Evidence

   
Mittwoch
02.06.2010

Interview mit Eyal Sivan
Das Langzeitprojekt "Documentary Moments" reflektiert Dokumentarfilmpraktiken durch die Auseinandersetzung mit Filmemachern, die historische Momente dieser Praxis geprägt haben. In diesem Interview diskutiert Alan Toner mit Eyal Sivan den Hintergrund von "Documentary Moments" und Fragen, die beim erneuten Betrachten und Besuchen von Filmen und Filmemachern entstehen, die den Begriff des Dokumentarischen derart stark geprägt haben. Zum Interview...
Interview mit Eyal Sivan
 
 
Donnerstag
03.06.2010
Interview mit Rabih Mroué
Alan Toner interviewt Rabih Mroué und diskutiert mit ihm die Implikationen, die Bilder haben können, und die Möglichkeit, dass sie ihre eigene Realität beherbergen. Rabih Mroué gibt auch einige Einblicke in seine Performance, insbesondere für diejenigen Besucher, die sie bislang noch nicht ansehen konnten. Zum Interview...
Interview with Rabih Mroué

   
Donnerstag
03.06.2010
15:00 Uhr
The Catastrophe
Über die Darstellung palästinensischer Flüchtlinge in Fotografien von 1947 bis in die frühen 1950er Jahre diskutieren die Kulturwissenschaftler Ariella Azoulay und Issam Nassar. In ihrem Gespräch geht es um die theoretischen und ästhetischen Aspekte des Interpretierens von Fotos ebenso wie um die Rolle, die Fotografie dabei spielen kann, den dominanten historischen Diskurs zur Gründung des Staates Israel zu hinterfragen. Zum Film...
The Catastrophe

   
Donnerstag
03.06.2010
17:00 Uhr
Authorship. Authority. Authenticity. Recent Documentaries from Elsewhere: Struggle In Jerash
Sorgfältig zusammengestellte, neue Voice-over-Kommentare zeitgenössischer jordanischer Denker erschließen Jordaniens ersten Spielfilm (R: Wassif Sheik Yassin, 1957) und bieten so Zugang zu einem Prozess der Selbstverständigung. Gespräch mit Eduardo Thomas, Eileen Simpson, Ben White Zum Film...
Authorship. Authority. Authenticity. Recent Documentaries from Elsewhere: Struggle In Jerash
 
 
Donnerstag
03.06.2010
19:00 Uhr
Documentary Moments: "Take 1 - Towards 'Night and Fog': Alain Resnais"
Als Meilenstein sowohl der Dokumentarpraxis wie der erzählenden Repräsentation des Völkermords zeigt Nuit et brouillard (Night and Fog) exemplarisch, wie notwendig Bilder für den Aufbau einer unabhängigen Autorität sind. Diskussion mit Marie-José Mondzain, Adrian Rifkin und Eyal Sivan. Zum Film...
"Take 1 - Towards 'Night and Fog': Alain Resnais"
 
 
Donnerstag
03.06.2010
22:00 Uhr
Möglichkeitsraum: "The Life of a Film Archive"
Das Arsenal – Institut für Film und Videokunst arbeitet daran, neue Bezüge zwischen der Konservierung und Erneuerung eines Filmarchivs herzustellen. Die Videokünstlerin Angela Melitopoulos und die Kuratorin Stefanie Schulte Strathaus präsentieren ihre Vision eines „lebendigen“ Filmarchivs anhand einer Auswahl feministischer und queerer Filme aus drei historischen Kinoereignissen im Arsenal. Zum Film...
Möglichkeitsraum: "The Life of a Film Archive"

   
Freitag
04.06.2010
12:00 Uhr
Möglichkeitsraum: "Extra-disciplinary Art and Media Activism"
Extra-disciplinary Art Practices and Media Activism mit Brian Holmes Holmes untersucht vier audiovisuelle Systeme, die seit dem Zweiten Weltkriegin den USA aufgekommen sind: das Fernsehen in der Konsumgesellschaftdes Kalten Krieges, das Video als subversive Strategie gegen die televisuelle Norm, Computer-Netzwerke und ihre neuen Formen von„Kontroll-Umgebungen“ sowie neue Kommunikationstaktiken der Migrationsbewegungen. Zum Film...
Möglichkeitsraum: "Extra-disciplinary Art and Media Activism"

   
Freitag
04.06.2010
14:00h Uhr
Authorship. Authority. Authenticity. Recent Documentaries from Elsewhere: "California Company Town"
Eine Einladung zu einer alternativen Lesart der Vergangenheit, die einen kritischen Blick auf linearen Fortschritt und den Verlust des amerikanischen Traums wirft. Gespräch mit Eduardo Thomas und Lee Anne Schmitt Zum Film...
Authorship. Authority. Authenticity. Recent Documentaries from Elsewhere: "California Company Town"

   
Freitag
03.06.2010
16:30 Uhr
A Blind Spot
Ein Gespräch mit Catherine David und Joachim Koester. Mit dem Projekt „A Blind Spot“ erweitert Kuratorin Catherine David ihre langjährige Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Verfahren, derer sich Künstler bedienen, um das Paradigma kanonischer Dokumentarformen zu hinterfragen. Zum Auftakt widmet sich David dem künstlerischen Werk Joachim Koesters, der in seinen konzeptuellen Arbeiten das Spannungsfeld zwischen imaginären Räumen, ästhetischen Tropen und physischen Orten untersucht. So besucht Koester in „Morning of the Magicians“ (2005) und in „One + One + One“ (2006) das als „Abtei von Thelema” bekannte Haus in Cefalú, Sizilien, das einst dem Okkultisten Aleister Crowley und seiner Anhängerschaft als Gemeinschaftshaus diente. Zum Film...
A Blind Spot

   
Freitag
03.06.2010
18:00 Uhr
Documentary Moments: "Take 2 - Memory of The Future: Edgar Morin"
2007 fanden die Künstler Ayreen Anastas, François Bucher und Rene Gabri ein Interview, in dem Morin von Arbeitskopien des Films spricht. Ausschnitte dieser 16-mm-Rohschnittversionen sind nun zu sehen, einer Diskussion Edgar Morins mit den Künstlern folgt das Screening des Films. Zum Film...
Documentary Moments: "Take 2 - Memory of The Future: Edgar Morin"

   
Samstag
05.06.2010
Interview mit Lee Anne Schmitt
Die Filmemacherin Lee Anne Schmitt diskutiert künstlerische und filmische Praxen mit Alan Toner. Lee Anne Schmitt arbeitet mit 16 mm Film. In diesem Interview erklärt sie, warum sie sich für dieses Medium entschieden hat und wie diese Entscheidung ihre Arbeitsbedingungen und ihre künstlerische Praxis beeinflussen. Beides ist vor allem aber durch die schwierige ökonomische Situation geprägt, mit der sich unabhängige Filmemacher heutzutage auseinandersetzen müssen. (Interview in englisch) Zum Interview...
Interview Lee Anne Schmitt

   
Samstag
05.06.2010
Interview mit Florian Schneider
Der Filmemacher Florian Schneider organisierte unter dem Titel "Missing Image" eine Michael Mraktisch Retrospektive für das Berlin Documentary Forum. Alan Toner befragt Florian Schneider in diesem Interview zu dem Hintergrund dieses bemerkenswerten Filmemachers und seinem Einfluss auf die Entwicklung des Dokumentarfilms, wie wir ihn heute kennen. (Interview in englisch) Zum Interview...
Interview Florian Schneider

   
Samstag
05.06.2010
12:00 Uhr
Authorship. Authority. Authenticity. Recent Documentaries from Elsewhere: "Santiago"
Im Porträt seines Hausbutlers Santiago ermisst Salles, inwieweit ein Regisseur bereit ist, seine Forderungen durchzusetzen, und inwieweit eine (Versuchs-)Person bereit ist, sich diesen Anweisungen zu beugen. Gespräch mit Eduardo Thomas und João Moreira Salles Zum Film...
Authorship. Authority. Authenticity. Recent Documentaries from Elsewhere: "Santiago"

   
Samstag
05.06.2010
14:30 Uhr
Möglichkeitsraum: "Feminism and Performance Art"
Die Videokünstlerin Angela Melitopoulos, deren künstlerische Arbeiten die Möglichkeiten des bewegten Bildes und seine Bezüge zu Erinnerungsprozessen und Geschichtsauffassungen untersucht haben, präsentiert „Möglichkeitsraum“ (The Blast of the Possible), ein provisorisches Set, das als erweitertes Postproduktions-Studio aufgebaut ist. Das Videoarchiv der Ausstellung „re.act.feminism – performance art of the1960s & 70s today“ von Bettina Knaup und Beatrice E. Stammer 2008 kuratiert, zeigt Dokumentationen feministischer Performances aus den 1960ern und 1970ern und deren zeitgenössische „Re-enactments“. Zum Film...
Möglichkeitsraum: "Feminism and Performance Art"

   
Samstag
05.06.2010
16:30 Uhr
Documentary Moments "Take 3 - 'Direct', 'Truth' and other Myths: Frederick Wiseman"
Wiseman hat in seinen Filmen Amerika und seine Institutionen untersucht und dabei die Mechanismen der Verwaltungsapparate und Hierarchien aufgedeckt. Kaum eine Diskussion um das Wahrheitspotenzial des Dokumentarbildes kommt um Wisemans sich stets neu definierendes, „direktes Kino“ herum, aus dem sowohl eine Schule als auch ein Genre hervorgingen. Einem Gespräch zwischen Wiseman und der Filmhistorikerin Stella Bruzzi folgt ein Screening von Primate (F. Wiseman, USA 1974, 105 min). Zum Film...
Documentary Moments "Take 3 - 'Direct', 'Truth' and other Myths: Frederick Wiseman"

   
Samstag
05.06.2010
21:30 Uhr
Authorship. Authority. Authenticity. Recent Documentaries from Elsewhere: "Let Each One Go Where He May"
Der Film folgt zwei Brüdern entlang des Pfades, den ihre Vorfahren vor drei Jahrhunderten in Surinam nahmen, als sie vor ihren niederländischen Skavenhaltern flohen. Gespräch mit Eduardo Thomas und Ben Russell Zum Film...
Authorship. Authority. Authenticity. Recent Documentaries from Elsewhere: "Let Each One Go Where He May"

   
Sonntag
06.06.2010
Interview mit Stella Bruzzi
In diesem ausführlichen Interview diskutiert die Filmhistorikerin Stella Bruzzi mit Alan Toner die Entwicklung von Dokumentarfilmen unter Betrachtung der Weiterentwicklung von Filmtechnologie. Dabei steht auch die Frage im Mittelpunkt, wie sich Dokumentarfilm möglicher weise perspektivisch in der Zukunft entwickeln könnte. (Interview in englisch) Zum Interview...
Interview Stella Bruzzi

   
Sonntag
06.06.2010
Interview mit Eduardo Thomas
Der Kurator Eduardo Thomas präsentierte zeitgenössische experimentelle Dokumentarfilme in seiner Serie "Authorship", "Authority" und "Authenticity" während des Berlin Documentary Forum. Er wählte Filme aus, die die vermeintlich unabänderbaren Konventionen, beständigen Missbrauchs hierarchischer Strukturen im Bereich des Dokumentarfilmens, unterwandern. In diesem ausführlichen Interview von Alan Toner, führt Eduardo Thomas die von ihm ausgewählten Filme ein, reflektiert über die Serie und diskutiert Fragen, die ihm beim Nachdenken über aktuelle Dokumentarfilmpraxen begegnen. Zum Interview...
Interview Eduardo Thomas

   
Sonntag
06.06.2010
12:00 Uhr
Authorship. Authority. Authenticity. Recent Documentaries from Elsewhere: "Agrarian Utopia"
Raksasads Blick auf das ländliche Thailand deutet unser Verständnis der Realität und unsere Vorstellung von Gewissheit neu. Gespräch mit Eduardo Thomas und Uruphong Raksasad Zum Film...
Authorship. Authority. Authenticity. Recent Documentaries from Elsewhere "Agrarian Utopia"

   
Sonntag
06.06.2010
16:30 Uhr
Missing Image: "Die Flüchtigkeit des Dokumentarischen"
Ein Gespräch zwischen Florian Schneider und Rick Prelinger, dem Gründer des Prelinger Archives, steht am Ende der Reihe "Missing Image". Zum Film...
Missing Image: "Die Flüchtigkeit des Dokumentarischen"

   
Sonntag
06.06.2010
18:00 Uhr
Documentary Moments: "Take 4 - War time / War crime: Marcel Ophuls"
Ophuls arbeitet mit dem dokumentarischen Interview und dessen Montage, um historische Narrative zu hinterfragen und darin manifeste Autoritätsansprüche zu unterwandern. Sein sowohl in seiner Bandbreite wie in seiner Länge nur episch zu nennendes OEuvre ist ein Meilenstein des kritischen historischen Essays. Zum Film...
Documentary Moments: "Take 4 - War time / War crime: Marcel Ophuls"