Partner und Credits

Im Rahmen von 100 Jahre Gegenwart, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Team
Projektleitung: Silvia Fehrmann
Projektkoordination: Maria Fountoukis
Projektassistenz: Laida Hadel
Controlling: Andrea Schubert
Volontärin: Christina Harles
Wissenschaftliche Begleitung: Robert Pfützner, Caroline Assad

Gestaltung:
Szenografie: raumlabor
Ausstellungsbau: Gernot Ernst & Team
Graphic Design: NODE Berlin Oslo

In Zusammenarbeit mit:
Schüler*innen der Staatlichen Europa-Schule Berlin (SESB) mit Regelklassen und Willkommensklassen: Albert-Einstein-Gymnasium, Albert-Einstein-Schule, Alfred-Nobel-Schule, Carl-von-Ossietzky-Schule, Friedensburg-Schule, Hans-Litten-Schule, Kurt-Schwitters-Schule, Max-von-Laue-Schule, Mildred-Harnack-Schule, Peter-Ustinov-Schule, Robert-Jungk-Schule, Schiller-Gymnasium, Sophie-Scholl-Schule und Diana Abdulkarim, Cana Bilir-Meier, Sascha Bunge, Büro Eta Boeklund, Bino Byansi Byakuleka, Ali Ceyhanli, filmArche Berlin, Constanze Fischbeck, Nanna Heidenreich, Mariana Hilgert, Ana Hoffner, Jasmin Ibrahim, Kiez-Lab Berlin, kollektiv orangotango, Jalal Maghout, Branka Pavlovic, pong Film, Raumlabor, Dusan Solumun, Isabell Spengler und SuperFuture, Stefanie Weismann

Mit besonderem Dank an:
Frau Dr. Baker, Frau Bayer, Frau Bernegg, Herr Edroso, Frau Göbel, Frau Haehl, Frau Hambrecht, Herr Hanke, Frau Kilic, Frau Kohn, Frau Kühl, Herr Ludwig, Herr Muzaffer, Frau Nikolai-Kaiser, Frau Otten-Kukuk, Herr Pohl, Herr Schneider, Frau Schöller-Haspel, Frau Schröder, Frau Schuckmann-Wilson, Herr Seitaniotis, Frau Sferlazza, Herr Dr. Stahr, Herr Stotzka, Frau Swiecichowska , Frau Theunissen, Herr Tobin, Frau Ünal , Frau Wilczek, Frau Zorzos


In Kooperation mit
Staatliche Europa-Schule Berlin 


Gefördert durch
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung     

Neue Expert*innen! findet im Rahmen von 100 Jahre Gegenwart statt.

Das Haus der Kulturen der Welt wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie das Auswärtige Amt.

null