Saving Bruce Lee – Afrikanischer und arabischer Film in Zeiten sowjetischer Kulturdiplomatie

19.—21.1.2018

Filmprogramm, Gespräche, Vorträge

Saving Bruce Lee diskutiert die konkreten Auswirkungen sowjetischen Filmschaffens auf die Filmwelt der afrikanischen und arabischen Länder unter anderem anhand von Aufzeichnungen, Filmen und erzählten Erinnerungen der Austauschstudent*innen des Gerassimow-Instituts für Kinematographie (VGIK) in Moskau, die während der Zeit der frühen 1960er bis in die späten 1980er Jahre hinein an dem Programm teilnahmen.

Mehr zum Projekt