Das HKW-Programm läuft digital weiter. Das Haus bleibt bis zum 28. Januar 2021 geschlossen. Mehr…

An Archaeology of Sound

with Umashankar Manthravadi

Herausgegeben von Nida Ghouse in Zusammenarbeit mit Jenifer Evans
Haus der Kulturen der Welt / archive books, 2020
Ca. 180 Seiten, Englisch
ISBN: 978-3-948212-41-4
Preis: 20€

Erscheint im Herbst 2020, Vorbestellungen über und b_books2, Haus der Kulturen der Welt

Leben und Werk von Umashankar Manthravadi überlagern und überkreuzen sich mit der Geschichte von Klang und Tontechnik in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Als Autodidakt auf dem Gebiet der akustischen Archäologie experimentiert Umashankar seit den 1990er Jahren mit selbst gebauten ambisonischen Mikrofonen, um die akustischen Eigenschaften vormoderner Aufführungsstätten zu vermessen. Die Begleitpublikation An Archaeology of Sound sowie die Ausstellung A Slightly Curving Place antworten auf den Ansatz in Umashankars Praxis, dass in den Landschaften der Vergangenheit nicht einfach nur mit Augen nach Theatern gesucht werden könne, sondern sie auch danach abgehorcht werden müssen. In Manuskripten, Partituren, Gesprächen und Essays reflektiert die Publikation ihr eigenes Format in Bezug auf die Idee, dass die Schrift als das erstes Tonaufnahmegerät verstanden werden kann.

Mit Beiträgen von Vinit Agarwal, Moushumi Bhowmik, Padmini Chettur, Nida Ghouse, Alexander Keefe, Sukanta Majumdar, Umashankar Manthravadi, Maarten Visser und anderen.