Geologie der Gegenwart

Publikationsreihe Das Neue Alphabet, Band 17
Herausgeber*innen: Niklas Hoffmann-Walbeck, Katrin Klingan, Georg Schäfer
Verlag: Spector Books, Leipzig
ca. 90 Seiten, deutsche und englische Ausgabe
Abbildungen in Farbe, Broschur mit gefaltetem Schutzumschlag
ISBN DE: 978-3-95905-594-9
ISBN EN: 978-3-95905-595-6
Preis: 10 €

Erscheint demnächst

In den stratigrafischen Schichtungen der Erde zeichnet sich die tiefenzeitliche Geschichte des Planeten ab. Die Identifikation, Analyse und Datierung dieser erdsystemischen Transformationsprozesse ist Aufgabe der geologischen Wissenschaften. Doch mit dem Übergang von Holozän zum Anthropozän wird die Geologie zur Gesellschaftswissenschaft. Mikroskopische physikalische, chemische und biologische Spuren in den Sedimenten verweisen auf die eklatante Beschleunigung und Globalisierung ökonomischen Wachstums und ökologischer Verheerung der letzten Jahrzehnte. Wie können die Erdarchive des Anthropozäns lesbar gemacht werden? In Auseinandersetzung mit konkreten stratigrafischen Materialien fragen Wissenschaftler*innen, Forscher*innen und Künstler*innen nach Möglichkeiten und Aufgaben planetarischer Wissensproduktion.

Mit Beiträgen von Giulia Bruno, Rowan Deer, Armin Linke, Simon Turner und der Anthropocene Working Group (AWG)

Inhalt:

Einleitung
Niklas Hoffmann-Walbeck, Katrin Klingan, Georg Schäfer

Earth Indices: Die Verarbeitung des Anthropozäns
Giulia Bruno und Armin Linke

Das Anthropozän als geologische Zeiteinheit
Simon Turner

12 Ansichten des Anthropozäns
Rowan Deer, Simon Turner