Andreas Doepke

Andreas Doepke studierte Politikwissenschaft und Geografie und arbeitet als Forscher und Kulturproduzent. Ökologie und soziale Gerechtigkeit miteinander zu verbinden, ist für seine Arbeit in der politischen Bildung und in den Künsten zentral. Da sein langjähriges Interesse den emanzipatorischen und poetischen Potenzialen peripherer Kulturlandschaften gilt, wendet er ortsspezifische Forschungsmethoden an und befasst sich in seinen jüngsten Arbeiten mit der Kolonialität ländlicher Räume in Deutschland.

Stand: Mai 2020

Veranstaltungen: