Jugendgremium Schattenmuseum

Das Jugendgremium Schattenmuseum sind 14 Jugendliche, die Museen auf ihre Jugendtauglichkeit hin beraten und künstlerische Interventionen entwickeln. Die Gruppe gründete sich 2018 im Kontext einer Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Berlin und trifft sich seither wöchentlich und in Ferienworkshops. Mit sideviews entwickeln die Schüler*innen Ausstellungen an Berliner Museen, u. a. Hey Siri! Was ist ein Kurator? (2019) und K36 – Kotti auf den zweiten Blick (2020) in der Berlinischen Galerie. Sie dokumentieren ihre Arbeit auf schattenmuseum.de.

Stand: Januar 2021

Veranstaltungen: