Stine Marie Jacobsen

Stine Marie Jacobsen befasst sich mit der Dekodierung individueller und kollektiver Gewalt durch partizipatorische Mittel. Die Konzeptkünstlerin nutzt hauptsächlich das Medium Film für performative Formen, die neue Sichtweisen auf Ethik, Identität, Kontrolle, Angst und Vertrauen ebenso wie Solidarität und soziales Engagement fördern. Sie studierte Peace and Conflict Studies an der Chulalongkorn Universität, hat einen MFA von The Royal Danish Art Academy und einen BFA von CalArts, Los Angeles.

Stand: Dezember 2020

Veranstaltungen: