Helene Kazan

Helene Kazan ist interdisziplinäre Künstlerin und entwickelt aus Recherchen und Archivmaterialien Bewegtbild- und Multimediainstallationen. Ihre Arbeiten wurden internationale ausgestellt. Zuletzt war sie in „Exposure“ am Beirut Art Center, Libanon, in „It’s Always too Late, Archiving the Anthropocene“ im Showroom, London, sowie mit „A Domestic Image of Preemption im Lubomirov“ in der Galerie Lubomirov Easton, London, mit einer Einzelausstellung zu sehen. Die Ergebnisse ihrer Recherchen präsentierte sie bei der IVSA 2013 Annual Conference on the Public Image am Goldsmiths, University of London, sowie bei einer internationalen Konferenz an der Universität von Lissabon mit dem Titel „Images of Terror, Narratives of (In)security“ (2013). 2013 schloss Kazan ihr Studium am Centre for Research Architecture am Goldsmiths, University of London mit einem Master ab.

Stand: März 2014

Veranstaltungen: