David C. Lloyd

David C. Lloyd ist Distinguished Professor für Englisch an der University of California, Riverside. Der Dichter, Dramatiker und Kritiker arbeitet insbesondere zur irischen Kultur sowie zur postkolonialen und Kulturtheorie. Zu seinen aktuellen Veröffentlichungen zählen Beckett’s Thing: Painting and Theatre (2016) und Under Representation: The Racial Regime of Aesthetics (2019). Lloyds Gedichtsammlungen erschienen unter dem Titel Arc & Sill: Poems 1979-2009 (2012) und Furrow Archive (2019). Seine Texte über Palästina finden sich u. a. in Settler Colonial Studies, Mondoweiss, Jadaliyya, LARB.

Stand: Oktober 2020

Audio:

Whose Universal?
Podcast The White West IV
2020/2021

Veranstaltungen: