Agnes Matthias

Agnes Matthias studierte Kunstwissenschaft, Kunstgeschichte und Empirische Kulturwissenschaft in Karlsruhe und Tübingen. 2003 promovierte sie mit einer Untersuchung zum Krieg in der zeitgenössischen künstlerischen Fotografie an der Universität Tübingen. Nach Tätigkeiten als freie Kunsthistorikerin mit den Arbeitsschwerpunkten Fotografie und Grafik des 19. bis 21. Jahrhunderts u. a. für das Museum Folkwang Essen und das Kupferstich-Kabinett Dresden übernahm sie 2011 die Leitung der Grafischen Sammlung am Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg. 2014 bis 2016 war sie Kuratorin für Fotografie an den Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen (SES) im Verbund der SKD und Leiterin des Digitalisierungs- und Erschließungsprojekts der dortigen Fotobestände. Seit 2019 ist sie Kuratorin für Forschung und wissenschaftliche Kooperation an den SKD.

Stand: Mai 2019

Veranstaltungen: