Romi Morrison

Romi Morrison ist Künstler*in mit Arbeitsschwerpunkt auf Critical Data Studies, Schwarze feministische Praxis und Geografie. Mit dem Blick auf Grenzen, soziale Infrastrukturen und Community-Technologien verwendet Morrison informelle Praktiken der Erkenntnis und Darstellung von Raum. Diese funktionieren anders als jene Abgrenzungsweisen, mit denen Land als Eigentum, Menschen als Untertanen und Wissen als Daten erfasst werden. Morrison ist zurzeit Doktorant*in an der School of Cinematic Arts USC in Los Angeles. Weitere Informationen unter: elegantcollisions.com

Stand: Mai 2020

Veranstaltungen: