Emeka Ogboh

Emeka Ogboh ist Multimediakünstler. Durch seine Audioinstallationen und gastronomischen Arbeiten erforscht Ogboh, wie private, öffentliche, kollektive Erinnerungen und Geschichten und in Klang und Geschmack transformiert und übersetzt werden. Diese Arbeiten beleuchten, wie Klang und Nahrung das Weltverständnis prägen und einen Kontext schaffen für kritische Fragen zu Einwanderung, Globalisierung und Postkolonialismus. Zu seinen Ausstellungen gehören If Found Please Return to Lagos an der Kunsthalle Baden-Baden (2017/18), Song of the Germans am Gropius Bau (2019) sowie 2017 die Teilnahme an der documenta 14.

Stand: März 2021

Veranstaltungen:

Related Narrations
Minor Universality Residencies
2021–2022