Polyphrenic Creatures

Polyphrenic Creatures ist ein von den Künstler*innen Ulrike Bernard und Amelie Marei Loellmann gegründetes interdisziplinäres Kollektiv. Seit 2014 widmen sie sich in dialogischen Austauschformaten, Live-Audiodramen und auditiven Spaziergängen dem Utopischen und Fantastischen unter dem Deckmantel der Realität. Ihr Live-Audiodrama Creatures in the Mind Nets wurde 2016 im Rahmen des Garden State von Mamaza zum steirischen herbst in Graz präsentiert. Ihre Arbeit Softsonic GG, die in Auseinandersetzung mit digitalen Kommunikationsstrukturen das Zuhören als aktive Handlungsform erprobt, wurde 2017 bei district Berlin gezeigt. Aktuell findet eine Zusammenarbeit mit der Arthur Boskamp-Stiftung in Hohenlockstedt für die Reihe Holo Miteinander statt.

Stand: Mai 2020

Veranstaltungen: