Robert Prey

Als Medienwissenschaftler arbeitet Robert Prey über die Beziehung zwischen Technologie, Kapitalismus und Kultur, insbesondere algorithmische Empfehlungssysteme und die voneinander abhängigen Prozesse der “Datafizierung” und “Plattformisierung”. Zuletzt hat er zu Musik-Streaming-Plattformen gearbeitet und der Musik, den Musiker*innen und der Industrie auseinander, die daraus entstehen. Vor seinem Studium arbeitete er bei Migrant World Television (MWTV) in Seoul, Südkorea.

Stand: Dezember 2020

Veranstaltungen: