Filipa César

Filipa César ist Künstlerin und Filmemacherin. Sie interessiert sich für die fiktionalen Aspekte des Dokumentarfilmgenres, die Grenzen zwischen dem Kino und seiner Rezeption sowie die Politik und Poetik des bewegten Bildes. Seit 2011 erforscht César die militante Kinopraxis der afrikanischen Befreiungsbewegung in Guinea-Bissau. César hat ihren ersten abendfüllenden Essayfilm Spell Reel auf der Berlinale 2017 uraufgeführt. Ihr Film Quantum Creole wurde auf der Berlinale 2020 gezeigt. Ihre Vorführungen und Ausstellungen umfassen Gasworks, London; Flaherty Seminar und MoMA, New York; Harvard Art Museum, Boston.

Stand: März 2022

Veranstaltungen:

The Whole Life. Archives & Imaginaries

Nossa Terra

Mit Filipa César and Léa Morin

Screening, Gespräch

26.3.2022

New Alphabet School

#Survivance

Mit Filipa César, Elizabeth Povinelli, Karrabing Film Collective u. a.

Online-Programm: Vortrag und Screenings

5.7.2021

Das ganze Leben: Ein Archiv-Projekt

Sich mit Sammlungen anlegen. Gemeinsame Dinge und alternative Archive?

Mit Filipa César, Cornelia Sollfrank, Martina Griesser-Stermscheg, Nora Sternfeld, Franciska Zólyom, Luisa Ziaja u. a.

Online-Programm: Vorträge, Diskussionen, Buchpräsentation

15.10.2020

Alle Veranstaltungen

20 Sunsets

Spell Reel | Memory Also Die

R: Filipa César, Deutschland/Portugal/Frankreich/Guinea-Bissau 2017, 96 min, OmE | R: Didi Cheeka, Nigeria 2020, 6 min, Stumm, engl. UT

Film | #2 Bilder ausgraben

24.7.2020

Bildungsschock

Bildungsschock-Konferenz 2019

Lernen, Politik und Architektur in den globalen 1960er und 1970er Jahren

Konferenz

30.11.2019

Das Neue Alphabet – Opening Days

Looming Creole

Installation, Lecture Performance

12.1.2019

Kanon-Fragen

Bodies of Fact: Das Archiv als Zeuge und Stimme

Mit Filipa César, Grada Kilomba, Diana McCarty und Krista Belle Stewart, Moderation: Denise Ryner

Film, Gespräch

8.7.2017

Les Rencontres Internationales – Neuer Film und zeitgenössische Kunst

Rencontres Internationales Paris/Berlin

Coffee discussion (Audi Foyer) | Objects (Vts) | Fiction Stratum (Audi) | Revolt Growth (Vts) | History. Part 2 - Confrontations (Audi) | Utopia, every day (Vts) | Carte blanche to Antoni Muntadas (Audi) | Atopos (Audi) | Revisited Cinema (Audi)

Screening

17.6.2017

Les Rencontres Internationales 2016

Les Rencontres Internationales

Workers (Ths) | Special Screening (Audi) | Eco-System (Audi) | Mined Soil (Ths) | And The Living Is Easy (Audi) | Iconic (Ths) | Post-Traumatic (Ths) | Carte Blanche To Pedro Costa (Audi) | Closing Screening (Audi)

Screening

20.3.2016

Eine Einstellung zur Arbeit

Mit Farocki denken 2

Mit Filipa César, Diedrich Diederichsen, Klaus Wyborny und Anselm Franke

Präsentationen

27.2.2015

Rencontres Internationales Paris/Berlin/Madrid 2012

Rencontres Internationales Paris / Berlin / Madrid

New cinema and contemporary art

Filme, Forum und Diskussionsrunden

3.7.2012

Labor Berlin 2011

Labor Berlin 5: Filipa César

The Embassy

Ausstellung

16.4.–19.6.2011

Beyond Multiculturalism?

Beyond Multiculturalism?

Fragen an die Einwanderungsgesellschaft

Internationaler Kongress - Tag 3

6.6.2009