Max Senges

Max Senges leitet den Bereich Forschungskooperationen und Internet Governance von Google in Berlin. Er hat im Fachbereich Informations- und Wissensgesellschaft an der Universitat Oberta de Catalunya (UOC) in Barcelona promoviert und einen Master in Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule ­Wildau (Berlin) gemacht. Max Senges’ Arbeit liegt an der Schnittstelle von Wissenschaftsinstitutionen und Privatwirtschaft, Internetpolitik, Innovation, Kultur und Technikphilosophie. In den letzten zehn Jahren hat er mit akademischen, staatlichen und privaten ­Organisationen zusammengearbeitet und sich dabei auf Wissensökosysteme, E-Learning und Internet Governance konzentriert.

Stand: Januar 2019

Veranstaltungen: