Sir Henry

Sir Henry (alias John Henry Nijenhuis) ist ein kanadischer Pianist, Komponist und Computerprogrammierer. 1996 wurde er als Interpret und Arrangeur für das Sonambiente Festival in Berlin engagiert und im Zuge dessen ins Ensemble der Berliner Volksbühne berufen. Dort hat er seither als musikalischer Leiter und Komponist an rund 50 Produktionen, u. a. achtzehn von Frank Castorf, sieben von Dimiter Gottscheff und drei von David Marton und Ulrich Rasche mitgewirkt. Seine Zusammenarbeit mit Alexander Kluge ist im Museum Folkwang in Essen, LitCologne, Belvedere 21 in Wien und auf der Biennale von Venedig zu sehen gewesen. Seine Solo­Installation Begone Dull Care aus von Gaming-Kameras generierten Musikinstrumenten und Bildsequenzen wurde 2018 im Grünen Salon der Volksbühne gezeigt.

Stand: Januar 2019

Veranstaltungen: