Saskia Warzecha

Saskia Warzecha studierte Computerlinguistik in Potsdam, anschließend Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst Wien und Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sie war 2016 Finalistin beim 24. Open mike und gewann 2017 den Münchner Lyrikpreis, 2019 erhielt sie das Berliner Senatsstipendium. Sie ist Mitherausgeberin der Zeitschrift Transistor, Approximanten (2020) ist ihre erste Buchveröffentlichung.

Stand: Juli 2020

Veranstaltungen: