Radiophonic Spaces | © Laura Fiorio

Radiophonic Spaces | © Laura Fiorio

Parapolitik: Kulturelle Freiheit und Kalter Krieg | © Stefan Maria Rother

Parapolitik: Kulturelle Freiheit und Kalter Krieg | © Stefan Maria Rother

Schools of Tomorrow | © Laura Fiorio

Schools of Tomorrow | © Laura Fiorio

Kulturelle Bildung

Neue Ideen, Perspektiven und Begegnungen: Die Themen und experimentellen Formate des HKW bilden den Ausgangspunkt für die Vermittlungsarbeit. Im Versuch, Zugänge zu den komplexen und vielfältigen Inhalten des Programms zu schaffen, macht die Kulturelle Bildung es sich zur Aufgabe, die Themen projektspezifisch in teils experimentellen Formaten aufzubereiten und so für unterschiedliche Zielgruppen zu erschließen. Dabei geht es immer auch darum, Barrieren abzubauen. So werfen Audioguides, Texte in vereinfachter Sprache oder Führungen auf Deutsch, Englisch, punktuell in Gebärdensprache, auf Farsi oder Arabisch Schlaglichter auf die Ausstellungen.

Die Kulturelle Bildung am HKW begleitet nicht nur vermittelnd Ausstellungen, sondern entwickelt auch eigene Projekte. Schwerpunkte setzt sie dabei zu Themen wie künstlerische Forschung, Partizipation, politische und digitale Selbstermächtigung und Diversität. Ein spezielles Angebot richtet sich an Lehrer*innen und ihre Schulklassen, die mit dem HKW langfristige Kooperationen aufbauen und Projekttage im Unterricht durchführen können.

Aktuelle Projekte