Armin Linke

Armin Linke ist Fotograf und Filmemacher, der verschiedene zeitgenössische Bildbearbeitungsverfahren verbindet, um die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit zu verwischen. Er ist zurzeit Professor an der HfG Karlsruhe. Seine Arbeiten wurden in Einzelausstellungen am MAXXI, Rom (2010) und im Museum für Gegenwartskunst Siegen (2009) sowie in Gruppenausstellungen auf der Moskauer Biennale für Zeitgenössische Kunst, am Haus der Kunst in München (2011), und auf der Bienal de São Paulo (2008) gezeigt. Seine Multimedia-Installationen wurden auf der 9. Architekturbiennale in Venedig (2004) und auf der Grazer Architekturfilmbiennale film+arc (2006) ausgezeichnet.

Auftritte:

Campus 2014, Öffentliches Programm:

Multimedia Präsentation mit Territorial Agency: Anthropocene Observatory – The dark abyss of time (Audio)