Melanie Gilligan

Melanie Gilligan ist eine in New York lebende Künstlerin, die mit unterschiedlichen Medien wie Video, Performance, Installation und Musik arbeitet. Sie studierte Bildende Kunst am Central Saint Martins, London, und war Fellow beim Whitney Independent Study Program, Manhattan. Sie veröffentlicht regelmäßig in Zeitschriften wie Artforum, Texte zur Kunst, Mute und Grey Room. Ihre Arbeiten wurden in Einzelausstellungen unter anderem im Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien, Graz (2016), im de Appel arts centre, Amsterdam (2015), in den De Hallen Haarlem und im Casco, Utrecht (2014) gezeigt. Sie war an Gruppenausstellungen im Trondheim Kunstmuseum, im Museo Jumex, Mexico City (2016), in der British Art Show 8, Leeds (2015), bei der Dojima River Biennale, Osaka (2015), im Fridericianum, Kassel (2015) und in der MoMA PS1, New York (2014) beteiligt.

Campus 2016


Technosphärenwissen:


100 Jahre Gegenwart: