Peter Galison

Peter Galison ist Pellegrino University Professor (Physik, Wissenscha sgeschichte) an der Harvard University. Zu seinen Büchern gehören How Experiments End (1987), Image and Logic (1997); Einstein’s Clocks, Poincaré’s Maps (2003) und Objectivity (mit L. Daston, 2007). Galison führte bei den Filmen Ultimate Weapon: The H-bomb Dilemma (2002, mit Pam Hogan), Secrecy und Containment (2008 und 2015, beide mit Robb Moss) Regie. Seine Arbeit beinhaltet zudem auch künstlerische Kollaborationen, beispielsweise mit dem südafrikanischen Künstler William Kentridge für The Refusal of Time (Documenta 13, 2012). Aktuell befasst er sich mit dem Abschluss eines Buches über Technologie und das Ich: Building Crashing Thinking.

Campus 2016


Technosphärenwissen: