So, 1.8.: Sperrungen und Verkehrseinschränkungen rund ums HKW. Mehr

Partner und Credits

Im Rahmen von 100 Jahre Gegenwart, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Team
Projektleitung: Silvia Fehrmann
Projektkoordination: Maria Fountoukis
Projektassistenz: Laida Hadel
Controlling: Andrea Schubert
Volontärin: Christina Harles
Wissenschaftliche Begleitung: Robert Pfützner, Caroline Assad

Gestaltung:
Szenografie: raumlabor
Ausstellungsbau: Gernot Ernst & Team
Graphic Design: NODE Berlin Oslo

In Zusammenarbeit mit:
Schüler*innen der Staatlichen Europa-Schule Berlin (SESB) mit Regelklassen und Willkommensklassen: Albert-Einstein-Gymnasium, Albert-Einstein-Schule, Alfred-Nobel-Schule, Carl-von-Ossietzky-Schule, Friedensburg-Schule, Hans-Litten-Schule, Kurt-Schwitters-Schule, Max-von-Laue-Schule, Mildred-Harnack-Schule, Peter-Ustinov-Schule, Robert-Jungk-Schule, Schiller-Gymnasium, Sophie-Scholl-Schule und Diana Abdulkarim, Cana Bilir-Meier, Sascha Bunge, Büro Eta Boeklund, Bino Byansi Byakuleka, Ali Ceyhanli, filmArche Berlin, Constanze Fischbeck, Nanna Heidenreich, Mariana Hilgert, Ana Hoffner, Jasmin Ibrahim, Kiez-Lab Berlin, kollektiv orangotango, Jalal Maghout, Branka Pavlovic, pong Film, Raumlabor, Dusan Solumun, Isabell Spengler und SuperFuture, Stefanie Weismann

Mit besonderem Dank an:
Frau Dr. Baker, Frau Bayer, Frau Bernegg, Herr Edroso, Frau Göbel, Frau Haehl, Frau Hambrecht, Herr Hanke, Frau Kilic, Frau Kohn, Frau Kühl, Herr Ludwig, Herr Muzaffer, Frau Nikolai-Kaiser, Frau Otten-Kukuk, Herr Pohl, Herr Schneider, Frau Schöller-Haspel, Frau Schröder, Frau Schuckmann-Wilson, Herr Seitaniotis, Frau Sferlazza, Herr Dr. Stahr, Herr Stotzka, Frau Swiecichowska , Frau Theunissen, Herr Tobin, Frau Ünal , Frau Wilczek, Frau Zorzos


In Kooperation mit
Staatliche Europa-Schule Berlin 


Gefördert durch
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung     

Neue Expert*innen! findet im Rahmen von 100 Jahre Gegenwart statt.

Das Haus der Kulturen der Welt wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie das Auswärtige Amt.

null       null