Becky Hilton

Becky Hilton ist Tänzerin und Professorin für Choreografie an der Kunsthochschule Stockholm im Forschungsbereich Site, Event, Encounter. Dort arbeitet sie an GROUPNESS, einer Reihe von Experimenten, die die Beziehungen zwischen Körperpraktiken, oralen Kulturen und Choreografie erforscht. Ihre Praktiken umfassen Tanz, Performance, Choreografie und Gespräche. Sie arbeitet in Projekten mit Chrysa Parkinson und Ben Speth und in Kontexten wie Universitäten, Krankenhäusern, gemeindebasierten Gruppen, Freundeskreisen und Familien.