Spooky Interaction at a Distance: Telematic Afrofuturism

Keynote von George Lewis

 

Wie lässt sich das Miteinander über die Entfernung hinweg gestalten? Das ist nicht nur die große Frage der Pandemiezeit. In seiner Keynote seziert George Lewis kritisch die Geschichte und Potenziale telematischer Improvisation. Er schöpft dabei aus seiner Erfahrung als Komponist interaktiver Computermusik und erklärt, wie Latenz das Vergnügen beim gemeinsamen Improvisieren übers Internet steigern statt verringern kann. Von NASA-Fahrzeugen auf dem Mars über Einsteins “spukhafte Fernwirkung” spannt er den Bogen bis zur kubanischen Santería als proto-telematischer Technologie der Schwarzen Diaspora.