Alanis Obomsawin: Lifework

Herausgegeben von Richard William Hill, Hila Peleg, HKW
Prestel, 2022
Auf Englisch
Hardcover, 272 Seiten, 25 x 31 cm, 250 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-7923-4
Preis: 36 €

Erhältlich im Buchhandel, Versandbestellungen über den Webshop

Seit 1967 produziert die Aktivistin und Filmemacherin Alanis Obomsawin ihre Arbeiten mit dem National Film Board of Canada. Als Angehörige der Abenaki Nation und eine der angesehensten Künster*innen Kanadas widmet Obomsawin sich in ihrem dokumentarischen Werk der sozialen Gerechtigkeit für Indigene Menschen, insbesondere den Rechten von Kindern. Die Publikation beleuchtet Obomsawins Lebenswerk in Essays, persönlichen Anekdoten, Gesprächen und Erzählungen; sie beinhaltet Texte und Radierungen der Künstlerin, ein Interview sowie Archivmaterialien, zahlreiche Filmstills und Fotografien.

Mit Beiträgen von Karrmen Crey, Richard Fung, Monika Kin Gagnon, Richard William Hill, Jessica L. Horton, Ursula Johnson, Alexandra Juhasz, Cheryl L’Hirondelle, Doreen Manuel, Joseph Naytowhow, Monique Nolett-Ille, Alanis Obomsawin, Elizabeth A. Povinelli, Jason Ryle, Lisa Steele, Loretta Todd, Robert Verrall und Jesse Wente.