Asien-Pazifik-Wochen 2007

Asien-Pazifik verändert die Welt
Mo., 10. September 2007 — So., 23. September 2007

Die Asien-Pazifik-Wochen 2007 (APW) stellen durch ihren thematischen Schwerpunkt „Asien-Pazifik verändert die Welt“ Fragen der globalen Vernetzung ins Zentrum. Das Haus der Kulturen der Welt ist strategischer Partner der APW und verantwortlich für die Konzeption, Koordination und partiell für Kommunikation des Kulturprogramms. Aber auch mit einem eigenen Programm trägt das Haus zu den Asien-Pazifik-Wochen 2007 bei. New York: usAsia umkreist in Performances, Lesungen, Konzerten und Filmen unterschiedliche Aspekte der Migration von Asien nach New York und wechselseitiger Einflussnahmen.

Die seit 1997 auf Initiative des Regierenden Bürgermeisters alle zwei Jahre in Berlin stattfindenden Asien-Pazifik-Wochen bilden die führende europäische Plattform für Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft für die Länder der asiatisch-pazifischen Region. Über 200 Veranstaltungen machen neugierig, vermitteln Informationen und Kontakte zu der Region. Das diesjährige Kulturprogramm verdeutlicht die Verflechtung der Kulturen, die auch hierzulande alle Lebensbereiche durchdringen. Ein deutsch-asiatischer Mode-Showroom macht dies ebenso erfahrbar wie die Projektarbeit asiatischer und Berliner Künstler mit Kindern und Jugendlichen, Konzertreihen mit Werken europäischer, indonesischer, philippinischer und japanischer Komponisten sowie ein internationales Frauenfilmfestival zu Gast in Berlin.

Das Haus der Kulturen der Welt trägt mit einem eigenen Programm zu den Asien-Pazifik-Wochen 2007 bei: New York: usAsia.

Keine Veranstaltungen