Sa., 28. Mai 2011 — So., 29. Mai 2011

Zehn Jahre 9/11

Politik, Sprache, Bilder im 21. Jahrhundert

Debatten

Die terroristischen Attentate vom 11. September 2001 – tausendfach im Fernsehen präsentiert und in eine ikonenhafte Bilderflut gebannt – markierten vor den Augen der Weltöffentlichkeit eine globale Zäsur mit weit reichenden Folgen.

Zehn Jahre nach 9/11 gaben die Debatten in der Reihe „Forum Berlin“ die Möglichkeit, die Auswirkungen dieser einschneidenden Geschehnisse für Gegenwart und Zukunft zu diskutieren. Inwieweit hat das Ereignis „9/11" eine Veränderung in der Wahrnehmung der Welt bewirkt, inwieweit politisches Denken und Handeln, aber auch die Sprach- und Bildercodes beim Zugriff auf aktuelle weltpolitische und gesellschaftliche Wirklichkeiten verändert?

Keynote von Elias Khoury zur Eröffnung:
A Decade of Misunderstanding (28.05.2011)