Sa 20.10.: Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr…

Di, 12. Dezember 2017

Karin Knorr-Cetina, Philip Mirowski & Nick Srnicek – MARKT

Simon Denny und Linda Kantchev, Detail aus Blockchain Future States, 2016. | Courtesy the artists

Simon Denny und Linda Kantchev, Detail aus Blockchain Future States, 2016. | Courtesy the artists

Auf technologisch gesteuerten Märkten erzeugen beschleunigte Transaktionen eine immer dichtere Abfolge an Krisen; gleichzeitig bleibt das universalistische Credo von Wachstum, Fortschritt und Wohlstand stabil. In der digitalen Ökonomie sind es Maschinen und Algorithmen, die zunehmend entscheiden, handeln und arbeiten – und die längst mächtige Marktakteure geworden sind. Welche Grundannahmen zum Verhältnis von Mensch, Maschine und Arbeit liegen dieser Form von Markt zugrunde? Wie werden hier Entscheidungen getroffen und welche kulturellen und politischen Implikationen hat das? Wie verändert sich die gemeinschaftsstiftende Funktion von Märkten in einer Welt aus Blockchains und Kryptowährungen? Und welche Formen von Kritik und Widerstand kann es noch geben?

Karin Knorr-Cetina, Philip Mirowski und Nick Srnicek diskutieren die Grenzen einer Vorstellung von Markt, auf deren Grundlage die Finanzialisierung aller Lebensbereiche durch die Mittel der Digitalisierung radikal vorangetrieben wird.

Mit Interventionen des Chors der Kulturen der Welt unter der Leitung von Barbara Morgenstern und Philipp Neumann