Fr 25.9.: Verkehrseinschränkungen rund ums HKW. Mehr…

So, 15. September 2019

Der disziplinierte Körper

Mit Ahmet Derecik, Ali Lacin, Miranda Markgraf, Livia Patrizi, Sabina Enéa Téari

Eva Kotakova | Sit Straight

Eva Kotakova | Sit Straight

Lernen ist immer auch eine körperliche Erfahrung. In Schulen zeigt sich die Körperlichkeit von Wissensvermittlung in Form der Regulation kindlicher und jugendlicher Körper: still und konzentriert wird in Sitzordnungen gelernt; Schulsport – ehemals „Leibeserziehung“ – ist mehr körperdisziplinierende Maßnahme als entspannende Bewegung. Es gilt die Prämisse, dass nur ein institutionell geschulter Körper den späteren Anforderungen des Arbeitsalltags gewachsen ist.

Welche Stereotype über Geschlecht, Norm und Erfolg werden heute in Turnhallen und Klassenzimmern verfestigt? Wie könnte der Sportunterricht für eine differenzierte Körperlesekunde sensibilisieren? Welche Rolle können hier Bewegungsformen wie Yoga, Qi-Gong, Eurythmie und Feldenkrais spielen? Wie reagiert die Sportpädagogik auf den Zeitgeist digitaler Körperprägungen? Wie kann ein neues Körperwissen befördert werden – jenseits des disziplinierten Fitnesskörpers?

Mit Ali Lacin (Paraleichtathlet), Miranda Markgraf (Tänzerin, Eurythmistin), Livia Patrizi (Künstlerische Leitung TanzZeit e.V.), Sabina Enéa Téari (Kuratorin), Moderation: Ahmet Derecik (Sportwissenschaftler)