Sa, 07. November 2009

Shailja Patel

Ein Abend mit der preisgekrönten kenianischen Performer- Aktivistin

Die Spoken-Word-Performances von Shailja Patel sind bewegende Appelle an eine neue Generation von Afrikaner und Afrikanerinnen, Konventionen und soziale Strukturen zu hinterfragen und für Demokratie einzutreten. „Stunning and politically charged theatre that will leave you moved, awakened, angry ... inspired.", urteilt Daily Nation, Kenya. Die preisgekrönte Performer- Aktivistin will sich – und andere - aus der gewaltvollen Geschichte „heraussingen“. Als Gründungsmitglied von „Kenyans for Peace, Truth and Justice“ organisierte Patel ein wegweisendes Programm zur Ausbildung von Grassroots-Aktivisten und wurde auf dem Weltsozialforum in Nairobi 2007 mit stehenden Ovationen gefeiert. Für diesen Abend hat sie eine Performance vorbereitet, die Fragen der kenianischen Politik und Kultur, der radikalen sozialen Bewegungen und der Geschichte(n) des Kolonialismus auf dem afrikanischen Kontinent mit den Themen „Race“ und Gender zusammenschließt.


Präsentiert vom Haus der Kulturen der Welt in Zusammenarbeit mit AfricAvenir International e.V.


Africavenir


in der Programmreihe: Re/Visionen - Zeitgenössische Kunstperspektiven aus Afrika in Film, Literatur, Tanz, Musik und Videokunst.