Do., 03. Juni 2010

Documentary Moments

"Take 1 - Towards 'Night and Fog': Alain Resnais" mit Marie-José Mondzain, Adrian Rifkin und Eyal Sivan

Chris Marker und Alain Resnais | Les Statues Meurent Aussi (FR 1953) | © Chris Marker, Alain Resnais, all rights reserved

Chris Marker und Alain Resnais | Les Statues Meurent Aussi (FR 1953) | © Chris Marker, Alain Resnais, all rights reserved

Das Langzeitprojekt reflektiert Dokumentarfilmpraktiken durch die Auseinandersetzung mit Filmemachern, die historische Momente dieser Praxis geprägt haben. Das erste Kapitel ist eine Hommage an Künstler, die zur Renaissance des Dokumentarfilms in der Nachkriegszeit beigetragenhaben: Alain Resnais (geb. 1921), Edgar Morin (geb. 1921), Marcel Ophuls (geb. 1928) und Frederick Wiseman (geb. 1930).

Als Meilenstein sowohl der Dokumentarpraxis wie der erzählenden Repräsentation des Völkermords zeigt Nuit et brouillard (Night and Fog) exemplarisch, wie notwendig Bilder für den Aufbau einer unabhängigen Autorität sind. Henchman Glance (Chris Marker, FR k.A., 33 min), ein erst kürzlich entdeckter, auf Nuit et brouillard basierender Film, wird gezeigt, ebenso Guernica (A. Resnais und R. Hessen, FR 1950, 13 min) und Les statues meurent aussi (A. Resnais und C. Marker, FR 1953, 30 min).


Diskussion mit Marie-José Mondzain, Adrian Rifkin und Eyal Sivan

"Documentary Moments" - Weitere Veranstaltungen

"Take 2 - Memory of The Future: Edgar Morin"
mit Edgar Morin, Rene Gabri, Ayreen Anastas, François Bucher und Eyal Sivan
Fr 04.06.2010 | 18:00h Mehr...

"Take 3 - 'Direct', 'Truth' and other Myths: Frederick Wiseman"
mit Frederick Wiseman, Stella Bruzzi und Eyal Sivan
Sa 05.06.2010 | 16:30h Mehr...

"Take 4 - War time / War crime: Marcel Ophuls"
mit Marcel Ophuls und Eyal Sivan
So 06.06.2010 | 18:00h Mehr...