Di, 10. Oktober 2017

ARCH+ features. projekt bauhaus – Vorkurs, Werkstatt, Begräbnis

The 3D Additivist Cookbook | © Morehshin Allahyari & Daniel Rourke, www.additivism.org/cookbook

The 3D Additivist Cookbook | © Morehshin Allahyari & Daniel Rourke, www.additivism.org/cookbook

Projekt Bauhaus unternimmt bis 2019 eine kritische Inventur der Bauhaus-Ideen und wendet dabei dessen Methoden an: In einem Vorkurs und einer Werkstatt legt es die Widersprüche der westlichen Fortschrittsidee offen und diskutiert alternative Ansätze. Wie lässt sich das Verständnis von Technik dekolonisieren? Wie kann eine andere Vorstellung von Fortschritt und Erneuerung entwickelt werden? Und wie kann dennoch mit Gestaltung Gesellschaft und Alltag verändert werden? Hundert Jahre nach seiner Gründung ist es an der Zeit, Abschied vom Bauhaus zu nehmen (2019). Oder müssen wir lernen, mit den Gespenstern der Moderne zu leben?

Mit Morehshin Allahyari und Karin Harrasser, Bianca Elzenbaumer & Fabio Franz (Brave New Alps) und Armen Avanessian, Olaf Nicolai und Jan Wenzel, Benjamin Foerster-Baldenius und Christian Hiller und Joanne Pouzenc, Chris Dercon und Philipp Oswalt, Jesko Fezer und Anh-Linh Ngo

Projekt Bauhaus wird im Fonds Bauhaus heute der Kulturstiftung des Bundes, durch die Bundeszentrale für politische Bildung und die Schering Stiftung gefördert. Träger des Projektes ist der ARCH+ Verein zur Förderung des Architektur- und Stadtdiskurses e.V.

ARCH+ features ist eine Diskursplattform von ARCH+, Zeitschrift für Architektur und Urbanismus.

www.archplus.net
www.projekt-bauhaus.de