Isabel Lewis

Isabel Lewis studierte Literaturwissenschaft, Tanz und Philosophie. Sie arbeitet mit Lecture-Performances, Workshops, Partys, Installationen und sogenannten “hosted occasions”. Dabei beschäftigt sie sich mit Themen wie Open-Source-Technologie, Gesellschaftstänzen als kulturellen Speichersystemen, zukünftigen Körpertechniken und Rap als körperlichen Sprechakten. Ihre Arbeiten wurden u. A. gezeigt bei Creative Time and Art Basel (2018), Tate Modern London (2017), Ming Contemporary Art Museum Shanghai (2016–2017) Serpentine Galleries (2012).

Stand: Dezember 2020

Veranstaltungen: