Luc Steels

Luc Steels ist ein belgischer Wissenschaftler, der auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz forscht. Er studierte Linguistik in Antwerpen und Informatik und KI am MIT. 1983 gründete er das Institut für Künstliche Intelligenz an der Freien Universität Brüssel (VUB), das sich mit Wissensrepräsentation, Sprachverarbeitung und Robotik beschäftigt. 1996 wurde er Gründungsdirektor des Sony Computer Science Laboratory in Paris. Seit 2011 ist er Forschungsprofessor am ICREA (Catalan Institution for Research and Advanced Studies) und arbeitet am Institute for Evolutionary Biology (IBE-UPF/CSIC) in Barcelona an KI-Modellen zur Sprachentwicklung. Im künstlerischen Bereich arbeitet Luc Steels mit Künstler*innen wie Olafur Eliasson und ist als Komponist tätig, vor allem für die Oper. Seine Opern beschäftigen sich mit den Auswirkungen von KI auf die heutige Gesellschaft und wurden 2011 im Palau de la Musica, Barcelona, und 2017 im La Monnaie, Brüssel, uraufgeführt.

Stand: Januar 2019

Veranstaltungen: