Fr., 25. Juni 2010 — Sa., 17. Juli 2010

Dysfashional

Internationale Mode-Kunst-Ausstellung

Ausstellung

Eröffnung: 24.6.2010 I 18 h

DYSFASHIONAL ist eine Ausstellung im Kontext von Mode und Kunst. Nach Stationen in Luxemburg, Lausanne und Paris ist DYSFASHIONAL nun in Berlin zu sehen.

Die ausstellenden Künstler und Designer präsentieren keine Kleidungsstücke auf dem Laufsteg, sondern experimentieren mit der Begrifflichkeit und Materialität von Mode. Sie zeigen Installationen, die ihr kreatives Universum und ihre künstlerische Herangehensweise reflektieren und reizen dabei die Grenzen von Mode und Kunst aus.

Die Ausstellung wird ergänzt von PARASITE, einer Plattform für neue Designer und Künstler.

Folgende internationale Künstler und Fashion-Designer werden Werke im Rahmen von DYSFASHIONAL ausstellen: Raf Simons, Antonio Marras, Maison Martin Margiela, Hussein Chalayan, Damien Blottière & Pierre Hardy, Justin Morin & Billie Mertens, Bernhard Willhelm & Christophe Hamaide-Pierson, Kostas Murkudis, Gaspard Yurkievich & Florence Doléac, Hiroaki Ohya, Jerszy Seymour, Michael Sontag, Sissel Tolaas, Bless, Item Idem und Marc Turlan.

Kuratiert von Luca Marchetti und Emanuele Quinz.

DYSFASHIONAL wird unterstützt vom Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, in seiner Funktion als Bevollmächtigter für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit, von be Berlin, Culturesfrance, MEA brand building, der Stadt Paris u.a.

bodiesInmotion
Installation: 24.6. – 17.7. | Eintritt frei

Eine Installation von Katharina Klewinghaus zum Workshop Projekt “Bodies in Motion“ von ESMOD (Berlin) und dem Institut Français de la Mode (Paris) unter Anleitung von Jean-Paul Lespagnard Createure, Goran Pejkoski (Design Direktor Lanvin) und Alexandre Roccoli begleitet die Ausstellung DYFASHIONAL.

bodiesInmotion wird vom Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit unterstützt.