Wegen Umbau ist das Haus derzeit geschlossen. Das Restaurant hat täglich geöffnet. Wassermusik auf der Dachterrasse und im Restaurant. | Mehr Infos...

100 Jahre Gegenwart


Mit 100 Jahre Gegenwart hat das HKW ein neues vierjähriges Projekt gestartet. Bis 2018 befassen sich Ausstellungen, Musik- und Bildungsprojekte, Diskurs und Theater mit den globalen Transformationen und Ordnungssystemen, die mit dem Ersten Weltkrieg entstanden. Wer unsere Zeit begreifen möchte, braucht neue Bezugsysteme. Die seit einiger Zeit verbreitete Vorstellung, es gäbe eine globalisierte Welt, lässt sich nicht halten: Vielmehr existieren vielerorts gleichzeitig vollkommen asymmetrische Gegenwarten. Die technologischen, sozialen und natürlichen Prozesse haben sich in den letzten hundert Jahren zu einer Technosphäre verwoben, die den Planeten umspannt. Wie wurde die Geschichte des Menschen zur Geschichte des Planeten? Und auf welche Weise lässt die Technosphäre ein verantwortliches menschliches Handeln noch zu?

2016 untersucht das HKW diese Fragestellungen im Rahmen von 100 Jahre Gegenwart mit dem Musikfestival Krieg singen, der Ausstellung Nervöse Systeme, dem Technosphären-Campus und dem Festival Pop 16, der Reihe Wörterbuch der Gegenwart, Rimini Protokolls Theaterkooperation Staat 1-4 und den Bühnenproduktionen Utopische Realitäten.